Arbeitswelt 4.0

Neu denken – anders arbeiten

Kernthemen in der strategischen Auseinandersetzung mit der Arbeitswelt 4.0 sind »Digitalisierung« und »agile Organisation«. Hinzu kommen demografische Veränderungen und ein spürbarer gesellschaftlicher Wertewandel. Zentrale Schlagzeilen in den Diskussionen sind »Maschinen ersetzen Mitarbeiter«, »Kunden kooperieren mit Computern«, »traditionelle Kompetenzfelder werden obsolet« und »Arbeitnehmer verweigern die Hierarchie«. Im Fazit erkennen Organisationen, dass eine tiefgreifende Transformation der Arbeitsbedingungen unumgänglich ist, damit die eigene Wettbewerbsfähigkeit erhalten und gestärkt werden kann.

Wenn Sie in Ihrer Organisation die relevanten Handlungsfelder in Bezug auf die Arbeitswelt 4.0 konsequent angehen wollen, dann beraten wir Sie bei Themen wie »Agile Arbeitsgestaltung in der digitalen Netzwerkökonomie« oder »Aufbau eines aktiven Age-Managements mit achtsamkeitsbasierten Interventionen«.

Zentrale Thesen bei der Adressierung dieser und anderer Themen sind u.a.

  • Selbststeuerungskompetenz als Kernqualifikation
  • Flache Hierarchien brauchen klare Regeln
  • Führungskräfte müssen den Fähigkeiten Ihrer Mitarbeiter vertrauen
  • Erfolgsfaktor »Innovations- und Veränderungsbereitschaft«
  • Beschleunigung durch interdisziplinäre Kooperation

In diesem Kontext unterstützen wir Ihre Organisation bei der Konzeption und Umsetzung von strategischen Maßnahmen, so dass bestehende Arbeitsbedingungen spürbar und zeitnah auf die Anforderungen des agilen Arbeitens, die Bedürfnisse des modernen Lebens und die demografischen Veränderung ausgerichtet werden.

Agiles Unternehmen